Studie 2006/07

Die Wirtschaftliche Lage des Rundfunks in Deutschland 2006/07 ist die siebte Untersuchung dieser Art. Sie liefert ein umfassendes Gesamtbild der deutschen Rundfunkwirtschaft und ermöglicht auf Bundesebene sowie für die beteiligten Länder eine lückenlose Zeitreihe von 1996 bis 2006 und einen Ausblick der Veranstalter auf das Geschäftsjahr 2007. Anders als in den Vorjahren wurde die Erhebung nicht mehr als Gemeinschaftsprojekt aller, sondern im Auftrag von acht Landesmedienanstalten unter Federführung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) durchgeführt. Der Bericht zur Studie stammt aus der Feder von Prof. Dr. Wolfgang Seufert von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Daten wurden durch TNS Infratest MediaResarch mit Sitz in Berlin erhoben.

Die Studie wurde im Auftrag folgender Landesmedienanstalten durchgeführt:
Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)
Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH)
Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK)
Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)