Studie 2012/13

Die Studie ist die zehnte Untersuchung der Landesmedienanstalten zur wirtschaftlichen Lage des Rundfunks in Deutschland. Im Zentrum der Untersuchung stehen ein Vergleich der Struktur und Entwicklung der Finanzierungsgrundlagen des privaten und öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den Jahren 2011 und 2012 sowie der Ausblick der Rundfunkunternehmen auf das Geschäftsjahr 2013. Weiterhin liefert die Untersuchung Daten zur Beschäftigung und Einschätzungen der Veranstalter zum wirtschaftlichen Status Quo der eigenen Unternehmen sowie zu den gegenwärtigen und künftigen Umsatzanteilen im Online-Bereich. Datenerhebung sowie Berichte stammen von der Golmedia GmbH mit Sitz in Berlin.


PDF Download:
 Wirtschaftliche-Lage-des-Rundfunks-in-Deutschland-2012-2013


Die Studie wurde im Auftrag folgender Landesmedienanstalten durchgeführt:

Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)
Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH)
Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen)
Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK)
Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Ergebnisse einzelner Bundesländer:
Die Ergebnisse aus Bayern
Die Ergebnisse aus Berlin-Brandenburg
Die Ergebnisse aus Thüringen